Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

LINKE sucht Alternative zu Gauck

  • Von Ines Wallrodt und Aert van Riel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die LINKE wurde bei der Suche nach einem überparteilichen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl ausgegrenzt. Joachim Gauck ist für sie jedoch nicht wählbar. Nun erwägen die »Schmuddelkinder«, einen Gegenkandidaten aufzustellen. Die Entscheidung soll am Donnerstag bei einem Treffen der LINKEN-Spitzen aus Bund und Ländern in Berlin fallen.

Bei der Kandidatensuche seien auch Namen im Spiel gewesen, die die LINKE hätte unterstützen können, erklärte Parteichefin Gesine Lötzsch am Montag in Berlin. Gauck jedoch sei ein »Kandidat der kalten Herzen«, den ihre Partei nicht mittragen wolle. Die LINKE k...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.