Werbung

STARporträt: Tom Hardy

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Als Geheimagent in »Dame, König, As, Spion« ist der englische Schauspieler zurzeit noch im Kino zu sehen, jetzt startet sein nächster Film, »Das gibt Ärger«, in dem er ebenfalls einen Agenten (CIA) spielt. Allerdings kämpft er hier um eine Frau, die sein Kollege ebenfalls begehrt.

Tom Hardy, geboren am 15. September 1977 in London, absolvierte seine Ausbildung am Drama Centre London und gab 2001 sein Filmdebüt - mit einer kleinen Rolle in »Black Hawk Down«. Inzwischen ist er bei Bühne, Film und Fernsehen ein gefragter Darsteller, der sich durch große Wandlungsfähigkeit auszeichnet. Vor der Kamera spielte er allerdings vorwiegend Bösewichte unterschiedlicher Schattierung, darunter Shinzon in »Star Trek: Nemesis« (2002), in »Layer Cake« (2004) arbeitet er für einen Drogenhändler, in »RocknRolla« (2008) ist er ein kleiner Gauner, in »Inception« (2010) neben Leonardo DiCaprio ein genialer Fälscher. Und als Schurke Bane hat er die Dreharbeiten zum neuen Batman-Film von Christopher Nolan bereits abgeschlossen. R.B.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!