Meisterhaft lakonisch

Schwere Kost: »Hassan Leklichee« im Heimathafen Neukölln

  • Von Anouk Meyer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Komische Momente machen das Martyrium Hassans überhaupt erträglich.

Zu Anfang werden Krabben angeboten und Zuckerwatte, »frisch aus Marokko«. Die Häppchen bleiben das einzige, das an diesem Theaterabend im Heimathafen Neukölln leicht verdaulich ist: Als eher schwere Kost erweist sich das Schicksal des titelgebenden »Hassan Leklichee«, eines jungen Marokkaners, der fast ohne eigenes Zutun von einem Unglück ins nächste schlittert. Autor Jaouad Essounani verknüpft in seinem Stück die Geschichte eines einzelnen mit der seines Landes seit 1961 - eine Geschichte, geprägt von Terror, Unterdrückung und Hoffnungslosigkeit.

Die Inszenierung ist der zweite Teil des Formats »Lila Risiko Schachmatt«, mit dem der Heimathafen zeitgenössische arabische Dramatik nach Neukölln holt und somit endlich auch einmal die künstlerischen Aspekte einer Region im Umbruch würdigt. Nach Stücken aus Syrien und Palästina nun also Marokko, wo der arabische Frühling bisher allenfalls als Vorbote erschienen ist. Und trotzdem ist in »...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 632 Wörter (4344 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.