Werbung

Architekt zweifelt am Stadtschloss

(dpa). Der britische Architekt David Chipperfield zweifelt am lange beschlossenen Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. »Das mag vor zehn Jahren ja vielleicht berechtigt gewesen sein«, sagte Chipperfield der Wochenzeitung »Die Zeit«. Aber heute sei Berlin viel zufriedener, viel glücklicher als damals. »Die Stadt ist mehr mit sich im Reinen. Das Schloss hat sich, so könnte man es wohl sagen, erübrigt.«

Bei der Wettbewerbsentscheidung für den italienischen Architekten Franco Stella, die 2008 verkündet wurde, saß Chipperfield in der Jury. »Ich bin mir noch nicht mal mehr sicher, wer es (das Schloss) eigentlich wollte«, sagt der Architekt heute.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!