Was zu viel ist

Demo gegen Neonazi-Infrastruktur in Ober- und Niederschöneweide

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Knapp eine Stunde vor Beginn der Demonstration gegen die rechte Infrastruktur in Schöneweide am Freitagabend kam die erlösende Nachricht: Der Demonstrationszug darf doch durch die Brückenstraße führen und damit vorbei an Berlins berüchtigter Nazikneipe »Zum Henker« und dem von NPD-Landeschef Sebastian Schmidtke betriebenen Klamotten- und Waffenladen »Hexogen«. So hatte das Verwaltungsgericht entschieden.

Zuvor hatte die Polizei genau das mit Verweis auf das Recht auf Privatsphäre von Schmidtke untersagt, der in der Brückenstraße unter falschem Namen wohnen soll. Das sah das Verwaltungsgericht anders: Das durch das Grundgesetz geschützte Versammlungsrecht würde durch die Sperrung der gesamten Brückenstraße zunichte gemacht werden.

Der Richterspruch sprach sich wie ein Lauffeuer herum unter den Demonstranten, die sich auf dem S-Bahnvorplatz versammelt hatten. Die Polizei zählte 500 Teilnehmer, der Veranstalter sprach von 800. »Die ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 552 Wörter (3745 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.