Werbung

China will Rolle des Yuan stärken

London (dpa/nd). China will die weltweite Bedeutung der eigenen Währung weiter ausbauen und den Yuan als Alternative zur Leitwährung US-Dollar stärken. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt strebe eine Vereinbarung mit anderen aufstrebenden Schwellenländern zur Akzeptanz von Krediten in chinesischer Währung an, hieß es in einem Bericht der »Financial Times« unter Berufung auf Kreise, die an den Verhandlungen beteiligt seien. Demnach wird die China Development Bank am 29. März eine entsprechende Absichtserklärung mit Geldinstituten in Brasilien, Russland, Indien und Südafrika unterzeichnen. Im Rahmen der Erklärung soll es der Bank künftig möglich sein, Kredite in chinesischer Währung und nicht wie bisher üblich in US-Dollar zu vergeben.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln