Werbung

Betrügerin stahl die Brötchen

Falkensee (dpa). Ein dreister Diebstahl hat die Polizei in Falkensee (Havelland) möglicherweise auf die Spur einer Betrügerin gebracht. Die 55-Jährige hatte einer Neunjährigen am Mittwoch die soeben gekauften Brötchen vom Fahrradgepäckträger gestohlen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Eine Verkäuferin in der Bäckerei rief die Polizei. Beamte stellten dann die 55-Jährige in der Nähe des Tatorts, als sie versuchte, unter einem Vorwand in eine Wohnung zu gelangen. Dabei gab sie an, auf Toilette zu müssen. Diese Masche kennen die Ermittler. Sie ermitteln wegen anderer Fälle, wo nach dem vermeintlichen Toilettenbesuch einer fremden Frau Gegenstände fehlten. Als Täterin komme die 55-Jährige in Betracht, hieß es.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln