Werbung

Mini-Dinosaurier mit schillernden Federn

Washington (dpa/nd). Die Federn eines der kleinsten Dinosaurier waren wahrscheinlich schwarz und schimmerten je nach Lichteinfall farbig. Das schließen chinesische und US-amerikanische Wissenschaftler aus Untersuchungen eines Microraptors. Die schwarzen Federn konnten demnach einen blauen oder grünlichen Schimmer annehmen, wie die Forscher im Fachjournal »Science« berichten.

Der kleine Räuber lebte vor etwa 120 Millionen Jahren. Er bildet einen Zweig der Saurier, aus dem sich wahrscheinlich später die Vögel entwickelten. Fossilien dieser Gattung wurden bisher nur in China gefunden und wogen meist unter einem Kilogramm.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln