LINKE: Zahlungen in Kirchen überprüfen

Magdeburg (epd/nd). Die Linksfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt will die Zahlungen an die Kirchen und die Staatsverträge dazu einer kompletten Neubewertung unterziehen. Die in den Abkommen 1994 mit der evangelischen Seite und 1998 mit der römisch-katholischen Kirche festgelegten Beträge seien eher eine politische Vereinbarung gewesen, sagte Fraktionschef Wulf Gallert am Freitag. Dort stellte er einen Parlamentsantrag vor, der auch eine Evaluierung des Vertrages mit der jüdischen Gemeinschaft vorsieht.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln