Werbung

Streik auf dem Amt

(dpa). Hunderte Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst in Berlin haben am Freitag bei einer Kundgebung vor den Berliner Wasserbetrieben gegen das »Scheinangebot der Arbeitgeber« in den laufenden Tarifverhandlungen protestiert. Beim Aktionstag der Gewerkschaft ver.di unterbrachen sie für rund eine halbe Stunde ihre Arbeit. Außer Mitarbeitern der Wasserbetriebe hätten sich auch Beschäftigte der Bäderbetriebe und der Arbeitsagenturen an der Aktion beteiligt, sagte ver.di-Verhandlungsleiterin Astrid Westhoff. Die Polizei sprach von 300 Teilnehmern.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!