Selbstständig, aber schlecht abgesichert

Verband OWUS fordert finanzierbare Vorsorge

Bei einer gut besuchten Veranstaltung am Freitag im Berliner Schloss Biesdorf ging es um die große Krise - und um die Probleme von Kleinunternehmern.

Zu einem Unternehmerfrühstück hatten die LINKE-Bundestagsabgeordnete Petra Pau und OWUS geladen. Der Offene Wirtschaftsverband von kleinen und mittelständischen Unternehmen, Freiberuflern und Selbstständigen zählt etwa 200 Mitglieder, die Hälfte davon kommt aus Berlin und Brandenburg.

Der Vortrag von Axel Troost, finanzpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag und Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, drehte sich um die Bankenkrise und um Vorschläge zur »Zivilisierung der Finanzmärkte«. Veranstaltungen mit solch übergreifenden, volkswirtschaftlichen Themen stehen bei OWUS zwar selten, aber doch regelmäßig auf der Tagesordnung. Die Vereinsmitglieder finden sie zur eigenen Orientierung sinnvoll und auch, um ihre Meinung einmal loszuwer...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: