NS-Verbrecher Demjanjuk gestorben

Rosenheim (epd/nd). Der NS-Verbrecher John Demjanjuk ist tot. Nach Angaben der Polizei vom Samstag starb er im Alter von 91 Jahren in einem Pflegeheim eines natürlichen Todes. Der gebürtige Ukrainer Demjanjuk wurde wegen Beihilfe zum Mord im Vernichtungslager Sobibor (heute Polen) im Mai vergangenen Jahres zu fünf Jahren Haft verurteilt. Er soll an der Ermordung von mehr als 27 000 Juden beteiligt gewesen sein, die 1943 mit Transporten aus den Niederlanden zur Vergasung dorthin gebracht worden waren. Das Urteil war nicht rechtskräftig. Seit der Urteilsverkündung war Demjanjuk in der Pflegeeinrichtung in Bad Feilnbach im Landkreis Rosenheim untergebracht.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung