Werbung

Festnahme in Nouakchott

Nouakchott (AFP/nd). Libyens früherer Geheimdienstchef Abdallah al-Senussi ist gefasst worden. Er wurde am Flughafen der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott festgenommen. Libyen und Frankreich forderten eine Auslieferung, auch der Internationale Strafgerichtshof verlangte eine Überstellung. Senussi war ein Schwager und einer der engsten Vertrauten des gestürzten libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi, der am 23. Oktober in seiner Heimatstadt Sirte getötet worden war. Senussi war im August nach der Einnahme der Hauptstadt Tripolis untergetaucht. Laut mauretanischen Sicherheitskreisen traf er mit einem gefälschten malischen Pass mit einem Linienflug aus dem marokkanischen Casablanca ein.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung