Bischof warnt

(epd). Der Berliner Bischof Markus Dröge hat vor einer Vergiftung der gesellschaftlichen Atmosphäre in der Integrationspolitik gewarnt. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass durch zugespitzte einseitige Thesen Menschen allein wegen ihrer Religionszugehörigkeit oder ihrer Herkunft als Probleme bezeichnet werden, sagte der evangelische Theologe am Sonntag bei einer Predigt in Berlin. Dies ermutige rechtsextreme Täter zu Drohungen und Gewalttaten.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung