Porsche legt für 911er Sonderschichten ein

Stuttgart/Leipzig (dpa/nd). Wegen der hohen Nachfrage nach dem Porsche 911 müssen Mitarbeiter des Sportwagenherstellers demnächst Samstagsschichten einlegen. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte einen Bericht der »Wirtschaftswoche«. Seit längerem wird in Teilen des Rohbaus im Dreischichtbetrieb gearbeitet. Im Porsche-Werk Leipzig sei in der Produktion bereits im Januar von Zwei- auf Dreischichtbetrieb umgestellt worden. Hier werden der Geländewagen Cayenne und die Limousine Panamera montiert. Statt 450 Stück rollten täglich rund 500 Fahrzeuge vom Band.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung