Neuner beendet fröhlich die Karriere

Biathlon: Rekordweltmeisterin zum dritten Mal Weltcup-Gesamtsiegerin / Greis will weitermachen

  • Von Sandra Degenhardt, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Mit dem dritten Gesamtweltcup-Triumph ist die beeindruckende Karriere der 25-jährigen Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner beim Weltcup-Finale im russischen Chanty-Mansijsk zu Ende gegangen. Der zehn Jahre ältere Michael Greis macht dagegen weiter. Seine Teamkollegen Andreas Birnbacher und Arnd Peiffer sorgten in Sibirien für Furore.

Servus Lena! Mit einem goldigen Lächeln statt Abschiedstränen hat sich Magdalena Neuner in die Biathlon-Rente verabschiedet. Mit dem dritten Triumph im Gesamtweltcup bereitete sich die Ausnahmeathletin einen würdigen Abschied. Gelöst und locker trudelte sie nach ihrem finalen 12,5-km-Massenstartrennen am Sonntag in Chanty-Mansijsk als Sechste ins Ziel. Ein unspektakuläres Ende einer außergewöhnlichen Karriere. »Ich bin froh, dass ich dieses Rennen heute so genießen konnte, vom Anfang bis zum Schluss«, sagte die 25-jährige Wallgauerin.

Während der zehn Jahre älterer Michael Greis (Nesselwang) auf seinen zweiten Frühling hofft und bis Olympia 2012 in Sotschi weitermachen will, fiebert Neuner ihrem neuen Leben ohne Hochleistungssport entgegen. »Am meisten freue ich mich darauf, daheim anzukommen. Einfach zu wissen, ich kann meine Tasche auspacken und die Wintersachen in den Speicher stellen. Jetzt werde ich anfangen, mein normales Leb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.