Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Serbien besteht auf Kommunalwahl

Abstimmung soll auch in Kosovo stattfinden

Belgrad (dpa/nd). Trotz des Drucks der USA und der EU auf Serbien, die geplanten Kommunalwahlen in Kosovo abzusagen, besteht Belgrad auf der Abstimmung. Es sei »nicht hinnehmbar«, dem Verlangen Washingtons und Brüssels zu folgen, sagte der serbische Innenminister Ivica Dacic am Montag in Belgrad. Ein Rückzug Serbiens in dieser Frage »kommt nicht infrage«. Die Verfassung betrachte Kosovo nach wie vor als serbisches Territorium, wo die Kommunalwahlen organisiert werden müssten.

Die albanisch geführte Kosovo-Regierung will die Wahl nach eigener Aussage »mit allen Mitteln« verhindern. Das Kosovo-Parlament hatte in der vorigen Woche die Regierung beauftragt, alles zu tun, damit diese Abstimmung nicht stattfindet.

Es sei »unannehmbar«, dass Serbien auf dem Gebiet des unabhängigen Nachbarstaates Kosovo Wahlen organisiert, hieß es in der einstimmig angenommenen Parlamentsresolution. Regierungschef Hashim Thaci hatte an die USA und die EU appelliert, die Kommunalwahlen zu verbieten.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln