Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Große Lust auf Mönchengladbach

Bayern München will nach zwei Niederlagen gegen die Borussia heute mit einem Sieg ins DFB-Pokalfinale

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Training muss sein. Aber eigentlich wollen sie doch alle nur spielen. Wie allen Sportlern ist auch den Fußballern der Wettkampf um Tore, Punkte und Siege lieber als jede Übungseinheit. Ganz besonders gilt das derzeit für den FC Bayern. »Es macht wieder richtig Spaß«, spricht der niederländische Flügelflitzer Arjen Robben für alle Münchner. Mit drei Siegen und 20:1 Toren aus den letzten drei Partien gehen sie voller Vorfreude ins vierte Spiel innerhalb von zwölf Tagen - heute im Halbfinale des DFB-Pokals in Mönchengladbach. Bei dieser Belastung bleibt - zum Glück - kaum Zeit zum Training.

Manchmal trifft man sich auch dreimal in einer Saison. Neben der wiedergewonnenen Spielfreude weckt auch der Gegner beim FC Bayern große Lust. »Wir wollen die beiden Niederlagen in der Bundesliga gegen Gladbach vergessen machen«, forderte der Münchner Trainer Jupp Heynckes einen Sieg. Sowohl zum Saisonauftakt in der eigenen Arena (0:1) als auch zu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.