Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wasserwandern mit Borstel und Lütt Matten

Rehasport und Wellness-Oase im mecklenburgischen Dabel

  • Von Ariane Mann
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.
Kurgäste in Bewegung

Gesundheitsurlaub und Medizintourismus liegen im Trend und sind von großem Interesse auch für Mecklenburg-Vorpommern. Viele Menschen erschließen sich den nördlichen Landstrich über das gesundheitstouristische Angebot. Daher ist es nicht erstaunlich, wenn der Tourismusverband den Wellnessbereich als »Image- und Sympathieträger für das Land« stärken möchte. Dazu zählt, den Anteil der Urlauber, die hier im Norden etwas für ihr Wohlbefinden tun, von unter 20 auf 25 Prozent zu erhöhen. Erreichen kann man dies laut Aussage des Geschäftsführers Bernd Fischer unter anderem mit neuen Angeboten und gut geschulten Mitarbeitern. Die gibt es bereits im Kur- und Landhotel Borstel-Treff in Dabel, das als »Wohlfühlort« unter den Gesundheitsurlaubs-Häusern im Norden geführt wird.

In der Tat, das ist er. Ein Ort zum Wohlfühlen, wo man die Seele baumeln oder sich verwöhnen lassen, aber auch selbst aktiv werden kann. Wunderschön, am Orts- und Waldrand ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.