Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Wenn ein Unternehmen so erfolgreich unterwegs ist wie Volkswagen, »dann kommt so ein Betrag dabei heraus«, meinte VW-Chef Martin Winterkorn kürzlich zu seinem letztjährigen Jahresgehalt von über 17 Millionen Euro. Und wenn man so viel unterwegs ist wie eine Kellnerin, dann kommt ein Betrag von 1200 bis 1400 Euro monatlich dabei heraus. So ist das, wenn man mal etwas genauer nachrechnet: Herr Winterkorn verdient in zwei bis drei Stunden so viel wie eine Kellnerin in einem Jahr. Weil es in Medien kritische Anmerkungen zu seinem Millionengehalt gab, rechtfertigte sich der VW-Chef: Ich entscheide nicht selbst darüber, der Aufsichtsrat legt das fest. Da geht es ihm ähnlich wie der Kellnerin, die auch nicht über ihren Lohn selbst entscheidet. Letztlich verschwimmen die Gehaltsunterschiede also in einer Gleichbehandlung? Armer Herr Konzernchef: von anderen abhängig, fremdbestimmt. Aber wo bleibt die Rebellion? Der Mann braucht offenbar Hilfe, sich seiner Ketten zu entledigen. jrs

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln