Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Linkspartei in Umfrage wieder vor CDU

Insgesamt stärkerer Zuspruch zu rot-roter Landesregierung zur Halbzeit der Legislatur

  • Von Ronald Bahlburg, dpa
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Rückenwind für Rot-Rot in Brandenburg. Nach den Turbulenzen der Anfangsphase und zahllosen Negativschlagzeilen kann sich die Regierung durch eine neue Umfrage zur Halbzeit bestätigt fühlen.

Zur Halbzeit der rot-roten Koalition in Brandenburg sind die Regierungsparteien einer Umfrage zufolge im Aufwind. Würde am nächsten Sonntag der Landtag neu gewählt, käme die SPD auf 37 und die LINKE auf 22 Prozent der Zweitstimmen. Das entspricht einem Plus von jeweils zwei Prozentpunkten im Vergleich zum Dezember 2011. Die LINKE platziert sich damit erstmals seit längerem wieder vor der CDU, auf die 21 Prozent (minus 4 Prozentpunkte) entfallen.

Bündnis 90/Die Grünen und die Piratenpartei könnten mit 7 (minus 1) beziehungsweise 6 Prozent (plus 2 Prozentpunkte) rechnen. Mit nur 3 Prozent würde die FDP nicht wieder in den Landtag einziehen. Rein rechnerisch käme somit weiterhin eine rot-rote oder rot-schwarze Koalition infrage; für Rot-Grün gäbe es keine Mehrheit.

Die repräsentative Umfrage von Infratest dimap hatten die »Märkische Allgemeine« und das RBB-Nachrichtenmagazin »Brandenburg aktuell« in Auftrag gegeben. Für sie wurden 1...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.