Südkorea droht mit Raketenabschuss

Seoul/Tokio (AFP/nd). Südkorea hat mit dem Abschuss einer nordkoreanischen Rakete gedroht, sollte diese nach dem für Mitte April angekündigten Start von ihrem Kurs abkommen und über südkoreanisches Gebiet fliegen. Die Flugbahn werde von Südkorea genau überwacht, kündigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul am Montag an. Laut offiziellen nordkoreanischen Angaben soll die Rakete zwischen dem 12. und 16. April einen zivilen Beobachtungssatelliten in eine Erdumlaufbahn bringen.

Japan wird als Reaktion auf den Raketenstart Flugabwehrraketen vom Typ Patriot in Tokio aufstellen. Das sagte Verteidigungsminister Naoki Tanaka am Montag zu Mitgliedern des japanischen Oberhauses.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung