Zahl der Neonazis in Brandenburg wächst

Potsdam (dpa/nd). In Brandenburg hat die Zahl der Neonazis laut Innenminister Dietmar Woidke (SPD) in besorgniserregendem Maße zugenommen. So würden dem harten rechten Kern inzwischen 410 Personen zugerechnet, 30 mehr als 2010, erklärte Woidke am Donnerstag bei der Vorlage des Verfassungsschutzberichts 2011. Insgesamt gehörten dem Spektrum in Brandenburg rund 1150 Personen an. In bestimmten Regionen mache die NPD mit den »Freien Kräften« gemeinsame Sache.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung