Werbung

China rechnet mit 8,4 Prozent Wachstum

Peking (dpa/nd). Die chinesische Wirtschaft ist im ersten Quartal dieses Jahres voraussichtlich nur um 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gewachsen. Das berichtete der Vizeminister der Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC), Zhang Xiaoqiang, am Dienstag auf einem asiatischen Wirtschaftsforum in Boao. Anhand vorläufiger Daten sagte er weiter, die Verbraucherpreise dürften nur noch um 3,5 Prozent zugelegt haben. Die offiziellen Wachstumsdaten werden erst am 13. April mitgeteilt. Sollten sich die Angaben bestätigen, wäre es das langsamste Wachstum seit der ersten Jahreshälfte 2009.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln