Irina Wolkowa, Moskau 11.04.2012 / Vermischtes

Moskauer stimmen über »Rossija«-Zukunft ab

Areal des ehemaligen Hotels soll neu gestaltet werden

116 Entwürfe für die Neugestaltung des Areals, auf dem einst Europas größtes Hotel stand - das »Rossija« - schafften es in die Endrunde und sind jetzt in einer Ausstellung des Moskauer Zentrums für Bau und Architektur zu besichtigen. Um Jury und Besuchern eine unparteiische Bewertung zu ermöglichen, sind die Arbeiten statt mit Namen mit Nummern versehen. Denn abstimmen dürfen auch einfache Moskauer. Dazu stehen am Ausgang Urnen wie in Wahllokalen. Die Jury hat versprochen, die Meinung der Öffentlichkeit zu berücksichtigen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: