Sitzblockaden stoppen Neonazi-Demo

Rechte müssen umkehren

  • Von Georg-Stefan Russew, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mit Plakaten, Luftballons und Sitzblockaden gegen Rechts: Ein Aufzug von Neonazis kam in Neuruppin nicht weit.

Neuruppin (dpa/nd). Mit Sitzblockaden haben mehr als 100 Menschen eine Demonstration von Nazis in Neuruppin gestoppt. Sie besetzten am Samstag mehrfach Straßen in der Innenstadt, über die auch die Neonazis ziehen wollten. Die Polizei ließ die Gegendemonstranten gewähren und führte die rund 80 Neonazis über eine Ausweichroute.

Aber auch hier kamen die Rechten wegen einer weiteren genehmigten Sitzblockade am Fontane-Denkmal nicht weit und mussten umkehren. Auch der Weg durch die Innenstadt blieb ihnen wegen einer Kundgebung von rund 200 Menschen versperrt. Die rechte Demo hatte laut Polizei ein Privatmann aus der rechten Szene a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 280 Wörter (2084 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.