Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Bertelsmann plant Ratingagentur

Sonderabgabe gefordert

Gütersloh (Agenturen/nd). Angesichts der Kritik an kommerziellen Ratingagenturen macht sich die Bertelsmann Stiftung für eine gemeinnützige internationale Agentur stark. Finanziert werden soll sie durch einen langfristig angelegten Fonds, an dem sich Regierungen, Unternehmen und Stiftungen beteiligen, erklärte die Stiftung bei der Vorstellung einer Studie am Dienstag.

Fragwürdige Beurteilungen der Bonität von Staaten hätten erheblich zur jüngsten Finanzkrise beigetragen, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Gunter Thielen. »Wir benötigen dringend eine zusätzliche, unabhängige Institution für die Bewertung von Länderrisiken, und wir müssen die Qualität der Länderratings verbessern.« Für die Bonität könnten politische und soziale Hindernisse bei der Schuldenrückzahlung eine Rolle spielen, hieß es. Untersucht werden auch der Umgang mit Krisen, das politische Management und das Korruptionslevel.

Unterdessen forderte der Grünen-Finanzexperte im Europaparlament, Sven Giegold, eine Abgabe der großen Ratingagenturen, um damit eine europäische Ratingstiftung aufzubauen. »Um eine unabhängige Finanzierung der Stiftung zu garantieren, schlagen wir vor, eine europäische Sondersteuer auf die Milliardengewinne der großen Ratingagenturen zu erheben«, so Giegold.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln