Abgeschaltet

Immer mehr Haushalte können Energierechnung nicht bezahlen - Beispiele aus Nordrhein-Westfalen

  • Von Dirk Baas, epd
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Preissteigerungen von rund 15 Prozent bei Strom und Gas in den vergangenen zwei Jahren haben Energie für viele ärmere Haushalte unbezahlbar werden lassen. Hochgerechnet dürfte im Jahr 2010 etwa 120 000 Haushalten in NRW der Strom abgedreht worden sein, bundesweit schätzungsweise 600 000, sagen Experten.

Düsseldorf/Paderborn. Immer mehr Menschen können ihre Stromrechnungen nicht bezahlen. »Energiearmut grassiert, Tendenz steigend« - so fasst die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen das Ergebnis einer Umfrage bei den Stromanbietern im Land zusammen. Nach Schätzungen wurde 2010 bundesweit 600 000 Haushalten der Strom gekappt. Klaus Müller, Vorstand der NRW-Verbraucherzentrale, spricht von einer »alarmierenden Bilanz«.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat die 110 Grundversorger im Land nach der Zahlungsmoral ihrer Kunden und den erfolgten Stromsperren befragt. 58 Unternehmen gaben Auskunft. 2010 folgte demnach auf 340 000 Sperrandrohungen für 62 000 Kunden tatsächlich das Aus. »Hochgerechnet dürfte etwa 120 000 Haushalten in NRW der Strom abgedreht worden sein«, berichtet Müller.

Wohlfahrtsverbände helfen

Preissteigerungen von rund 15 Prozent bei Strom und Gas in den vergangenen zwei Jahren haben Energie für viele ä...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.