Ralf Klingsieck, Paris 19.04.2012 / Vermischtes

Kämpfer für Kolonien auf dem Mars

Fragwürdige Politiker wie Jacques Cheminade nutzen den Wahlkampf in Frankreich gerne als Tribüne für krude Thesen

Um Kandidat für die Präsidentschaftswahl werden zu können, muss man mindestens 500 Unterschriften von Bürgermeistern aus dem ganzen Land vorlegen können, die mit dem Kandidaten politisch nicht übereinstimmen müssen, aber sein Antreten »im Interesse des demokratischen Pluralismus« befürworten. Diese Vorschrift wurde vor Jahren erlassen, um »Spaßkandidaten« fern zu halten. Doch fragwürdige Typen schlüpfen öfters durchs Netz.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: