Signale für 2013

Bei der Thüringer Kommunalwahl will die LINKE mindestens einen Landratsposten erringen

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Rund 1,8 Millionen Wahlberechtigte sind am Sonntag in Thüringen dazu aufgerufen, 16 Landräte und zahlreiche Bürgermeister zu wählen. Die Stichwahl findet am 6. Mai statt.

Gespannt blicken politische Akteure und interessierte Bürger in Thüringen auf die Kommunalwahlen am kommenden Sonntag, bei denen landesweit die Chefposten der kommunalen Verwaltung besetzt werden. Rund 1,8 Millionen Wahlberechtigte sind dazu aufgerufen, 16 Landräte, sechs Oberbürgermeister in kreisfreien Städten, fünf Oberbürgermeister in den großen kreisangehörigen Städten, 83 hauptamtliche sowie 32 ehrenamtliche Bürgermeister und sechs Gemeinderäte zu wählen.

Mit Prognosen für Wahlbeteiligung und Wahlausgang halten sich die meisten Akteure zurück, zumal vielerorts im ersten Wahlgang kein Bewerber die absolute Mehrheit erringen dürfte und somit erst die Stichwahl am 6. Mai eine Entscheidung bringt. Um die Bedeutung dieser Wahlen zu unterstreichen, haben alle Parteien in diesen Tagen noch einmal viel Bundesprominenz ins Land geholt - von CDU-Kanzlerin Angela Merkel über SPD-Chef Sigmar Gabriel bis hin zu LINKEN-Chef Klaus Ernst und...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 620 Wörter (4355 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.