Werbung

Baschir droht Südsudan mit Krieg

Genf/Khartum (epd/nd). Die Kriegsrhetorik zwischen Sudan und Südsudan verschärft sich. Sudans Präsident Omar al-Baschir kündigte an, sein Ziel sei es, den Süden von der regierenden Sudanesischen Volksbefreiungsbewegung (SPLM) »zu befreien«. Bei der SPLM handele es sich um Insekten, die vernichtet werden müssten, sagte Baschir vor Mitgliedern der Jugendbewegung seiner sudanesischen Nationalkongresspartei, wie die Zeitung »Sudan Tribune« am Donnerstag berichtete. Der Vizepräsident Südsudans, Riek Machar, rief seinerseits die Jugend seines Landes auf, sich der Armee anzuschließen, um die Grenzen zu sichern.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!