Max Böhnel, New York 20.04.2012 / Wirtschaft und Umwelt

Krise da, Management fehlt

IWF schließt Staatsbankrott oder Zusammenbruch der Eurozone nicht mehr aus

Bei der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington ist die Eurokrise das Hauptthema. Auch die Ausrichtung des frisch gekürten Präsidenten der Weltbank, Jim-Yong Kim, beschäftigt die Gemüter.

Das traditionelle Frühjahrstreffen von Finanzministern, Währungsexperten und Bankern beginnt offiziell am Freitag. Aber schon seit Montag wird in den Hauptquartieren der beiden mächtigen Institutionen referiert, getratscht und gekungelt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: