Martin Stolzenau 21.04.2012 / Geschichte

Eine couragierte junge Frau

Vor 70 Jahren wurde Olga Benario-Prestes von den Nazis ermordet

Bis 1944 existierten in Hitlerdeutschland sechs zentrale Euthanasie-Mordstätten. Dazu gehörte auch die Anhaltische Nervenklinik in Bernburg, deren Komplex geteilt war. In einem Bereich wurden psychisch Kranke traditionell behandelt. Im abgeteilten zweiten Bereich wurde systematisch getötet. Geschichtswissenschaftler ermittelten bisher über 9000 Bernburger Opfer, die im Rahmen der sogenannten »Aktion T 4« vergast wurden. Nachdem Heinrich Himmler zu Beginn 1941 gefordert hatte, »Ballastexistenzen aus den KZ zu entfernen«, kamen zusätzlich zahlreiche politische Nazigegner, »rassisch Minderwertige« und Arbeitsunfähige in die »T 4-Einrichtungen«. Zu den Betroffenen der mörderischen »Sonderbehandlung« gehörte auch die deutsche Jüdin, Kommunistin und Antifaschistin Olga Benario.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: