Ein bösartiges Wesen im Briefkasten

In zwei Monaten soll die »Bild«-Jubiläumsausgabe gratis ausgeliefert werden. Der Unmut darüber wächst

  • Von Thomas Blum
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Die Zahl der Menschen, die die Annahme der geplanten »Bild«-Gratis-Ausgabe verweigern, nimmt rasch zu.

Das »größte Drecksblatt der westlichen Welt« nennt Hermann L. Gremliza, Herausgeber des Monatsmagazins »Konkret«, die »Bild«-Zeitung.

Eine der jüngsten Obszönitäten, die sich das Blatt erlaubte, war eine Titelseite, die im März dieses Jahres erschien und auf der die Fotos von 22 lächelnden Kindern zu sehen waren. Die Kinder waren wenige Tage zuvor bei einem Busunglück in der Schweiz ums Leben gekommen. Für besondere Skrupel und ein ausgeprägtes Taktgefühl war das Boulevardblatt, das es erfahrungsgemäß mit der journalistischen Sorgfaltspflicht nicht ganz so genau nimmt, bislang nicht gerade bekannt, eher für seinen bigotten, fragwürdigen Hau-den-Lukas-Journalismus: Je kräftiger der Schlag, desto mehr Remmidemmi. Wenn es ordentlich kracht, ist der Leser bzw. sind dessen Instinkte zufrieden. Bedauerlicherweise sei es, was die »Bild«-Zeitung angeht, seit Jahren üblich,

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 941 Wörter (6545 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.