Werbung

Kölner Ford-Werke beantragen Kurzarbeit

Köln (dpa/nd). Die Kölner Ford-Werke haben Kurzarbeit beantragt. Demnach sollten die Bänder zwischen Mai und Oktober an bis zu acht Tagen vor den Werksferien stillstehen, sagte ein Ford-Sprecher am Dienstag. Ein Antrag sei bei der Bundesagentur für Arbeit gestellt worden. Als Grund nannte der Sprecher den schwächelnden Automarkt in Europa. Von der Kurzarbeit seien rund 4000 Mitarbeiter in der Produktion betroffen. Sie sollten zusätzlich zum staatlichen Kurzarbeitergeld einen Zuschuss von Ford erhalten.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!