Werbung

130 homosexuelle Paare gesegnet

Frankfurt am Main (epd/nd). Seit der Einführung der Segenshandlung für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften haben sich in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 130 homosexuelle Paare durch einen Pfarrer segnen lassen. An die Einführung der Segenshandlung vor zehn Jahren soll am Freitag auf der Synode erinnert werden, teilte die Kirche am Dienstag in Frankfurt am Main mit.

Bis heute gibt es für die Segnung von homosexuellen Lebensgemeinschaften in den EKD-Kirchen keine einheitliche Regelung. Bislang haben sich 14 der 22 EKD-Mitgliedskirchen zur Segnung Homosexueller positioniert.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!