Urwahl als Chance

Kommentar von Aert van Riel

Sigmar Gabriel hat einen erneuten Versuch unternommen, seine Konkurrenten um die SPD-Kanzlerkandidatur, Peer Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier, unter Druck zu setzen. Wenn es mehrere Kandidaten geben werde, sollten die Mitglieder entscheiden, stellte der Parteichef in Aussicht - pikanterweise bei einem gemeinsamen Wahlkampftermin der Troika in Schleswig-Holstein.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: