Mehr als das Projekt einer Generation

  • Von Georg Fülberth
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Georg Fülberth ist Politikwissenschaftler und lehrte an der Universität Marburg.nd-

Der Aufstieg der Piratenpartei wird zuweilen mit den Anfängen der Grünen verglichen: zwei Parteien, die aus dem Nichts zu kommen schienen; die eine ist mittlerweile etabliert, die andere könnte es werden.

Auf den ersten Blick gibt es einen Unterschied. Die Grünen hatten einen langen außerparlamentarischen Vorlauf: Umwelt-, neue Frauen- und Friedensbewegung. Bei den Piraten scheint das zu fehlen. Andererseits: Schon seit Jahrzehnten besteht der Chaos Computer Club. Und in dem Maße, in dem die Digitalisierung über die Produktion hinaus in die individuellen Massenkommunikation hinausgriff, bildeten sich Netzwerk-Gemeinden, die sich eben nicht mehr vor allem auf Straßen und Plätzen bemerkbar machen.

Wer vergleichen will, sollte eine längere historische Perspektive wählen.

Die Erste Individuelle Revolution vor zweihundert Jahren stellte die soziale Frage: Wohin führten Massenarmut und Ungleichheit? Eine mögliche negative Antwort...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.