Wechselstimmung in Schleswig-Holstein

Köln (dpa/nd). Anderthalb Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht eine ARD-Umfrage eine Wechselstimmung, aber keine Mehrheit für Rot-Grün im Norden. Demnach erreicht die SPD 32, die CDU 30 Prozent. Die Grünen liegen bei 13, die FDP bei 6 Prozent. Damit würden die Liberalen den Wiedereinzug in den Landtag schaffen. Gute Chancen auf den Einzug haben auch die Piraten, die auf neun Prozent der Stimmen kommen. Die LINKE liegt bei lediglich 2,5 Prozent und würde den Wiedereinzug verpassen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung