Werbung

Schotterprotest: Klage gegen Parlamentarier

Berlin (nd). Die Staatsanwaltschaft Lüneburg droht zehn Abgeordneten der Linksfraktion im Bundestag mit einer Anklage wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten. Ihnen wird vorgeworfen, im Herbst 2010 eine Absichtserklärung zum »Schottern« gegen den Castortransport nach Gorleben unterschrieben zu haben. »Wir sehen dieser Klage gelassen entgegen, heißt es in einer Mitteilung der Abgeordneten, »denn für uns gilt nach wie vor, dass nicht das Schottern kriminell ist, sondern die menschenverachtende Atompolitik«.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!