Verbraucherstimmung in Deutschland getrübt

Nürnberg (dpa/nd). Die Rekordpreise an den Tankstellen trüben zum zweiten Mal in Folge die Verbraucherstimmung in Deutschland. Die hohen Energiekosten verschlechterten die Einkommenserwartungen der Bürger, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Freitag in Nürnberg mit. Zudem führten steigende Inflationsängste zu einem Rückgang der Anschaffungsneigung. Der Konsumklimaindex für Mai sank deshalb nach revidiert 5,8 Punkten im April auf 5,6 Punkte.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung