Miller wieder SLD-Chef

Parteitag des polnischen Linksbündnisses

  • Von Julian Bartosz, Wroclaw
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Auf dem V. Parteitag des Demokratischen Linksbündnisses (SLD) wählten am Samstag 92 Prozent von 930 Delegierten den 66-jährigen Leszek Miller zum Vorsitzenden. Er war der einzige Kandidat. Vor dem Kongress hatten ihn in einer Internetabstimmung 13 000 von 30 000 Parteimitgliedern zur »einzigen und besten Möglichkeit« erklärt - was den Zustand und Irrweg der polnischen Sozialdemokratie charakterisiert. Denn der zwischen 2001-2004 doppelte Chef (von Regierung und Partei) hat mit seiner arroganten neoliberalen Politik die Linken fast in den Keller gewirtschaftet, trennte sich mit Krach von d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.