Meine Sicht

Feuerprobe in Beirut

Martin Kröger zur Bilanz des diesjährigen 1. Mai

CDU-Innensenator Frank Henkel ist zufrieden, auch wenn er es nicht so richtig zeigt. Doch auf seinem Handy trudeln nach dem diesjährigen 1. Mai haufenweise SMS ein: Sie handeln von Glückwünschen und der Erleichterung, dass der Tag der Arbeit mit seinen Demonstrationen in Berlin erneut fast ohne Ausschreitungen über die Bühne gegangen ist. Henkel sagt es zwar nicht, aber im Militärjargon würde es wohl heißen, Feuerprobe bestanden. Als Oppositionspolitiker war Frank Henkel da noch mehr der martialische Typ, der die Ausschreitungen von Autonomen in Kreuzberg gar mit Bürgerkriegsszenarien in Beirut ver...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: