Durcheinander statt miteinander

Schwabedissens erste »Elefantenrunde«

  • Von Marcus Meier
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Am Mittwochabend trafen sie sich in der WDR-Sendung »Wahlarena«: die Spitzenkandidaten von SPD, CDU, FDP, Linkspartei und Piraten zur Landtagswahl am 13. Mai. LINKE-Frontfrau Katharina Schwabedissen schildert ihre Eindrücke.

Von Benzinwut über Pendlerpauschale und Herdprämie bis zu Staatsfinanzen und prekärer Beschäftigung: Kaum ein Thema, das Menschen real beschäftigt, ließ die »Wahlarena« des WDR-Fernsehens am Mittwochabend aus, und mochte es auch nicht immer originär landespolitisch sein. Ruhig, nett und sachlich - so nahm eine regionale Boulevard-Zeitung den Talk wahr, zudem sich die Spitzenkandidaten aller Parteien mit Aussicht auf Einzug in den künftigen NRW-Landtag in Mönchengladbach trafen.

LINKE-Spitzenkandidatin Katharina Schwabedissen bekam einen anderen Eindruck von ihrer ersten Elefantenrunde: »Okay, die Fetzen f...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 291 Wörter (2034 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.