Klaus Joachim Herrmann 04.05.2012 / Berlin / Brandenburg

Vertrauen gegen Täuschung

CDU-Fraktionschef Florian Graf bleibt mit 88,8 Prozent Zustimmung im Amt

Seine »Zukunft als Vorsitzender der CDU-Fraktion« legte Florian Graf gestern in die Hände seiner Kolleginnen und Kollegen. Dort war sie bestens aufgehoben. Mit 30 gegen drei Stimmen bei einer Enthaltung sprach dem mit einer Plagiatsaffäre unter Druck geratenen Chef die Fraktion das Vertrauen aus. Mit diesen 88,2 Prozent Zustimmung büßte der 38-Jährige gegenüber seinem ersten Wahlergebnis vom 1. Dezember 2011 nicht viel ein. Damals war er mit 95 Prozent gewählt worden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: