Werbung

Lautsprecherboxen aus Papier

Chemnitz/Düsseldorf (dpa/nd). Forscher der TU Chemnitz haben auf Papier gedruckte Lautsprecher entwickelt. Diese könnten wie jede herkömmliche Box an einen Audioverstärker angeschlossen und auch »überraschend laut« werden, teilte das Forscherteam vom Institut für Print- und Medientechnik mit. »Lediglich die Bässe des Papierlautsprechers sind etwas schwach«, räumten die Tüftler um Arved Hübler ein. Die dünnen Lautsprecher werden den Angaben zufolge in einem speziellen Druckverfahren auf normales Papier gebracht.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen