Klarer Auftaktsieg gegen Italien

Deutschland gewinnt 3:0 zum Start der Eishockey-WM

  • Von Jörg Soldwisch, SID
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nach seiner gelungenen WM-Premiere als Eishockey-Bundestrainer blieb Jakob Kölliker seinem Naturell erst einmal treu. Gewohnt nüchtern und sachlich beantwortete der Schweizer alle Fragen. Erst als ihn DEB-Generalsekretär Franz Reindl und DEB-Präsident Uwe Harnos zum 3:0-Sieg in Stockholm gegen den Aufsteiger Italien beglückwünschten, erlaubte sich »Köbi« einen kurzen Moment der Freude: Er zeigte den beiden Funktionären die Siegerfaust und ein breites Lächeln.

»Ich bin glücklich mit dem Resultat, aber nicht mit der Art und Weise«, sagte Kölliker und kritisierte seine Spiel...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 290 Wörter (1932 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.