Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bombe nahe Beobachtern

Syrien: UN-Vertreter blieben unverletzt

Deserteure haben am Mittwoch in Syrien in unmittelbarer Nähe eines Fahrzeugs der UN-Militärbeobachter einen Sprengsatz gezündet.

Damaskus (dpa/nd). Die Bombe, die einem Fahrzeug der Regierungstruppen galt, verletzte nach Angaben syrischer Medien sechs Soldaten. Die Militärbeobachter blieben bei der Attacke in der Provinz Daraa unverletzt, teilte in Genf der Sprecher des Syrien-Sondergesandten Kofi Annan mit.

Unter ihnen war auch der Leiter der Beobachtermission der Vereint...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.