Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Bayern: Landtag untersucht NSU-Morde

München (AFP/nd). Nach dem Bundestag und den Landtagen in Sachsen und Thüringen wird sich auch der bayerische Landtag in einem Untersuchungsausschuss mit der Neonazi-Mordserie befassen. Die bayerische SPD-Landtagsfraktion beschloss am Mittwoch, die Einsetzung eines solchen Untersuchungsausschusses zu beantragen. Weil die SPD dafür ausreichend Stimmen hat, wird dieser Ausschuss damit eingesetzt. Auch die bayerischen Grünen schlossen sich der Forderung nach einem Untersuchungsausschuss an. Die Fraktion arbeite bereits an einem Fragenkatalog, teilten die Grünen mit. Den beiden toten Neonazis Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sowie der in Untersuchungshaft sitzenden Beate Zschäpe werden neun Morde an Migranten sowie die Tötung einer Polizistin zur Last gelegt. Fünf der Morde an Migranten verübten die Neonazis in Bayern. Die Grünen halten es nach den Aussagen bayerischer Zeugen vor dem Bundestaguntersuchungsausschuss für dringend nötig, die Rolle der bayerischen Sicherheitsbehörden genauer zu überprüfen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln