Velten Schäfer, Schwerin 10.05.2012 / Inland

Nazis provozieren Demokratie

Makaberer Marsch in Demmin, Jagd auf Alternative in Anklam

Der Naziaufzug zum 8. Mai in Demmin endete unter Protesten, aber gewaltfrei. Derweil überziehen die Neonazikameraden derzeit Mecklenburg-Vorpommern mit Gewaltakten und Anschlägen.

»Ich Schwein feier den Tag der Befreiung«, stand auf dem Pappschild eines der etwa 250 Teilnehmer des rechtsradikalen Aufmarsches in Demmin am Abend des 8. Mai. Er trug eine entsprechende Tiermaske. Vor dem Aufzug, der nach einer Kundgebung am Demminer Hafen als Fackelzug endete, humpelte eine Gruppe verkleideter Kriegsflüchtlinge. Aus dem makabren Agitprop der Nordost-Nazis spricht derzeit großes Selbstbewusstsein.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: